Zum Online-Shop

Öffnungszeiten Museum

4. Juni bis 26. Oktober 2022

Juni: Di-So, 10–16 Uhr
Juli&August: täglich, 10-18 Uhr
September&Oktober: Di-So, 10-16 Uhr

Follow us!

Instagram & Facebook

@lienz_museumundkultur

Kontakt - Schloss Bruck

Facebook / Instagram: @lienz_museumundkultur
+43 (0) 4852 62580
museum @ stadt-lienz.at

Termine

Margret Wibmer
Ein Kunstgespräch auf Schloss Bruck

Margret Wibmer<br />Ein Kunstgespräch auf Schloss Bruck

Margret Wibmer - ein Kunstgespräch auf Schloss Bruck
Museum Schloss Bruck, Rittersaal
26. August 2021, 19 Uhr
Eintritt: 4,50,-

Margret Wibmer
Ein Kunstgespräch auf Schloss Bruck

Margret Wibmer - ein Kunstgespräch auf Schloss Bruck
Museum Schloss Bruck, Rittersaal
26. August 2021, 19 Uhr
Eintritt: 4,50,-

 

Margret Wibmer, mit „Material Encounters“ in der aktuellen Ausstellung „grenzen|los“ auf Schloss Bruck vertreten, wird am 26. August im Rittersaal des Museums Einblicke in ihr Werk geben.

 

Kunst lotet Grenzen aus, überwindet Grenzen, wird von Grenzüberwindungen bereichert. Ein Beispiel dafür ist Margret Wibmer. 1959 in Lienz geboren, hat sie in Wien studiert, lebte in den 80ern lange Zeit in New York und verlegte in den 90ern ihren Lebensmittelpunkt nach Amsterdam. Ihre Arbeiten waren bereits im Palais de Tokyo in Paris, dem RMIT Design Hub in Melbourne, dem Centro per l’arte Contemporanea Ligi Pecci in Prato, dem Nishida Kitaro Museum of Philosophy in Japan und im Museum der Stadt Lienz zu sehen.

 

Das aktuell auf Schloss Bruck gezeigte Video „Material Encounters“ repräsentiert eine enge Zusammenarbeit mit der koreanischen Tänzerin Miri Lee und dem Komponisten Jongkag Park – und dies über Länder-, Kultur- und Genregrenzen hinweg. Für Margret Wibmer ist der von ihr bearbeitete Stoff Bekleidungsstück und „Bewegungsstück“, im Wesentlichen mit Ausdruckstanz und intoniert begleitet. Die gewebten Stoffe sind Teil ihrer Vorgaben, um Teil der Aktionskunst zu werden. „In meinen Performances, Skulpturen, Fotoarbeiten und Videoinstallationen erforsche ich die Beziehungen zwischen Körpern, Objekten und Räumen“, so Wibmer. Dies wird besonders in ihren lokationsspezifischen Performances deutlich, in denen sie choreografische Elemente, Klangkompositionen und tragbare textile Requisiten einsetzt, um das Publikum als Akteure in ihre Arbeit mit einzubeziehen.

 

Der Abend findet im Rittersaal mit limitierter Zuhörerschaft und unter Einhaltung sämtlicher Covid-Maßnahmen statt (3G-Kontrolle, Registrierung, FFP2-Maken-Pflicht). Voranmeldung unter bzw. unter 04852 62580 83.

Margret Wibmers Material Encounters auf Schloss Bruck (c) Wolfgang Retter
Margret Wibmers Material Encounters auf Schloss Bruck (c) Wolfgang Retter
Margret Wibmers Material Encounters auf Schloss Bruck (c) Wolfgang Retter