Familiensonntag – das Ferienprogramm des Museums Schloss Bruck

Ab 5. Juli: Spielen, malen, basteln und staunen mit der ganzen Familie

Wo es sonst oft ganz leise ist, dass man auch das kleinste Knarren der jahrhundertealten Balken hört… Wo man bedächtig große Kunst betrachtet, die man sonst abseits von urbanen Museumsquartieren nicht vermutet, etwa die faszinierenden Werke von Albin Egger-Lienz… Wo man still staunend das mittelalterliche Handwerk entdeckt – da geht es bald wieder so richtig rund!

Das Museum der Stadt Lienz startet mit einem bunten Programm für Kinder in die verkürzte Saison. Ein unterhaltsamer Mix aus Malklecksen und Phantasie, Entdeckungsreisen in das Mittelalter und spannenden Sagen, versüßt mit ganz viel Spaß, Spiel und Bastelei – all das erwartet die jungen Besucher von Schloss Bruck.

Spielen, wo einst Grafen wohnten

Die Familiensonntage sind wichtiger Bestandteil der Arbeit des Museums der Stadt Lienz. Denn auch, wenn es für die Kinder ein lustiger Spielenachmittag, eine unterhaltsame Märchenstunde oder ein tolles Abenteuer ist – es ist auch gleichzeitig wichtige Kulturarbeit. Die jungen Besucher tauchen ein in die Geschichte der Residenzburg der Görzer Grafen und der Region im Süden Österreichs, entdecken ihre Umgebung mit völlig anderen Augen, lassen ihrer Kreativität freien Lauf.

Dadurch erleben sie Kunst, Kultur, Geschichte so, wie sie sein soll: spannend, lustig, zum gerne Weitererzählen. Wer dort spielt, wo einst Grafen wohnten, der öffnet seine Augen auch für die Wunder und Vielfalt der Kultur in anderen Bereichen und lernt eine neue Sprache – die Sprache der Kunst – auf einfachem Weg.

Und eines ist klar: das Wohl der Kinder steht im Vordergrund. Das heißt heuer natürlich eingeschränkte Gruppengrößen, Voranmeldung und klar zugewiesene Spiel- und Bastelutensilien. Wir halten Abstand voneinander, um ganz nah an der Kunst und Geschichte sein zu können.

 

Familiensonntage
5. Juli – 30. August 2020

Krikel-Krakel-Kreativ!
Der Strich ist schief, der Klecks zu groß? Wenn es dir gefällt, dann passts – denn deine Phantasie ist gefragt! Wir malen mit Pinseln, Händen und was uns sonst noch so unterkommt, basteln mit Stoffen, Papier und vielem mehr, lassen Gemälde oder Objekte entstehen und uns hie und da von der Natur inspirieren. Wie ein echter Künstler eben!

Zurück – in die Vergangenheit!
Taucht ein und erlebt die spannende Welt der Ritter, Prinzessinnen, Grafen und Knechte auf Schloss Bruck! Entdeckt früher Dagewesenes und heute Verschwundenes, verloren geglaubte Spuren und viel mehr. Das Schloss-Memory zeigt euch dabei den Weg!

Es war einmal… War das wirklich?
Spannende Sagen aus der mystischen Bergwelt Osttirols erzählen euch von versunkenen Schätzen, Geistern und Irrlichtern, Unholden Damen und ungezogenen Herren. Aber sind das jetzt nur Geschichten, um sich die langen Winterabende zu vertreiben – oder ist da doch ein wahrer Kern dahinter?

 

Allgemeine Informationen zum Familiensonntag
Die Workshops finden bei jedem Wetter statt. Bitte bringt entsprechende Kleidung und Schuhwerk mit.
Kosten (inkl. Eintritt, Familienprogramm und Material): € 6,50/pro TeilnehmerIn ab 6 Jahren
Dauer: ca. 1 bis 1 1/2 Stunden

Voranmeldung notwendig! Max. 10 Kinder je Familiensonntag
Telefon: +43 (0) 4852 62580 83 Mail:

 

Das Mittelalter erleben auf Schloss Bruck (c) Markus Mayr, Lichtkammer Studios
Das Mittelalter erleben auf Schloss Bruck (c) Markus Mayr, Lichtkammer Studios
Das Mittelalter erleben auf Schloss Bruck (c) Markus Mayr, Lichtkammer Studios