Aktuelle Ausstellungen

Wege in die Moderne

Wege in die Moderne

Malerei in Kärnten und Tirol von 1900 – 1960

 

In der Sonderausstellung 2019 widmet sich das Museum der Stadt Lienz der Kunst der Moderne aus den Regionen Kärnten und Tirol. Aufbauend auf die Präsentation der Sammlung Albin Egger-Lienz bieten über 70 ausgewählte Werke – von Artur Nikodem bis Kiki Kogelnik, von Anton Kolig und Herbert Boeckl bis Max Weiler – einen Blick auf die Malerei in der Zeit von 1900 bis 1960.

Dass eine Ausstellung zur Malerei der Moderne aus Kärnten und Tirol auf Schloss Bruck in Lienz ausgerichtet wird, ist auf Grund der geografisch-politischen Lage Osttirols naheliegend. Als Grenzland zwischen den Regionen teilt der Bezirk Lienz mit Kärnten und dem übrigen Tirol einen gemeinsamen Kulturraum. Die Malerei der ersten Hälfte des 20. Jahrhunderts aus beiden österreichischen Bundesländern wird nun erstmals in einer Ausstellung zur gemeinsamen Betrachtung zusammengeführt.

Dabei wird zunächst das Verbindende deutlich: Künstlerinnen und Künstler aus Tirol wie aus Kärnten fanden zu Beginn des 20. Jahrhunderts die prägendsten Anregungen und den Anschluss an die internationale Moderne in den Orten ihrer Ausbildung. Das waren vor allem Wien und München. Es waren auch diese Großstädte, in welchen die gesellschaftliche Modernisierung am schnellsten vorangegangen war. Moderne und Urbanität galt als Synonym. Wenn auch der kulturelle und gesellschaftliche Wandel abseits pulsierender Metropolen zeitverzögert eintrat, so waren es doch die Einzelleistungen dieser KünstlerInnen, die in der ersten Hälfte des 20. Jahrhunderts die Moderne „am Land“ zu etablieren versuchten. Nach ihren Studien in den Großstädten wieder zurückgekehrt, arbeiteten sie in durchwegs konservativen Milieus weiter und suchten dort zwischen neuer Kunst und traditioneller, regionaler Kultur zu vermitteln. Trotz oftmals widriger Umstände stellt ihre Arbeit im sozialen Gefüge der Region einen bis heute nachhaltigen Kulturfaktor dar.

 

Schloss Bruck, Lienz, 18. Mai bis 26. Oktober 2019
Vernissage im Rahmen des internationalen Museumstages: 19. Mai 2019

Blick in die Ausstellung (c) Zita Oberwalder
Blick in die Ausstellung (c) Zita Oberwalder
Blick in die Ausstellung (c) Zita Oberwalder
Blick in die Ausstellung (c) Zita Oberwalder