Aktuelle Ausstellungen

Mal mir den Himmel!
Simon von Taisten und sein Werk auf Schloss Bruck

Mal mir den Himmel!
Simon von Taisten und sein Werk auf Schloss Bruck

19. Mai bis 26. Oktober 2018

Haupttrakt

Simons von Taistens größtes Werk, geprägt von Einflüssen aus dem italienischen Norden wie auch den Werkstätten und Erlebnissen seiner Heimat, sind wohl die spätgotischen Fresken der Schlosskapelle in Lienz, welche Kern der Ausstellung 2018 im Museum Schloss Bruck sein werden. „Mal mir den Himmel!“ zeigt die Arbeit eines Freskenmalers in allen ihren Facetten. Welche Aufgaben und Berufe gab es in einer Malwerkstatt? Woher kamen die Farben und welches – globale – Netzwerk war dafür erforderlich? Wie wird ein Fresko angefertigt und welche Vorarbeiten sind notwendig? Nicht zuletzt wird auf das notwendige Wissen um Heilige und ihre Legenden und Attribute eingegangen – denn nicht nur das handwerkliche, sondern vor allem auch die Komposition der Vermittler zwischen Gott und Mensch war von außergewöhnlicher Bedeutung.

Für alle Besucher, Alt und Jung, bietet die Ausstellung interaktive Verknüpfungen. Das Wissen wird nicht platt präsentiert, sondern durch den Gast der Malwerkstätte selbst erfahren und erforscht. Digitale Präsentationen und Hörstationen runden ein Museumserlebnis ab, das wohl bei den farbenprächtigen Fresken in der Kapelle seinen Höhepunkt erreicht.

 

Sonderprogramm

Sonntagsmatinee mit Kurator Dr. Leo Andergassen
Direktor des Südtiroler Landesmuseums Schloss Tirol

16.09.2018, 11 Uhr

 

Simon von Taisten, Mariä Verkündigung (c) Museum Schloss Bruck
Simon von Taisten, Mariä Verkündigung (c) Museum Schloss Bruck
Simon von Taisten, Mariä Verkündigung (c) Museum Schloss Bruck
Simon von Taisten, Mariä Verkündigung (c) Museum Schloss Bruck
Simon von Taisten, Mariä Verkündigung (c) Museum Schloss Bruck