Aktuelle Ausstellungen

GESCHÖPFE DER NACHT
Fledermäuse: Geheimnisvolle Jäger am Schlossteich

GESCHÖPFE DER NACHT
Fledermäuse: Geheimnisvolle Jäger am Schlossteich

18. Mai bis 26. Oktober 2019

Zwinger & Schlosspark

Mit dieser Ausstellung soll auf die bemerkenswerte Fauna im Nahbereich der ehemaligen Görzer Burg aufmerksam gemacht werden. Allein am Schlossteich konnten die Hälfte aller bekannten Fledermausarten Österreichs festgestellt werden. Fünfzehn verschiedene Arten finden ihren Lebensraum rund um den Teich, in versteckten Winkeln der Burg, im Wald oder im Wasserschloss beim Teich.

Dort verbringen die sagenumwobenen Tiere schlafend den Tag, sobald es dämmert gehen Sie auf die Jagd rund um den Schlossteich. Dieser kann mit seiner Umgebung daher zu Recht als das Zentrum der Fledermausvielfalt in Tirol bezeichnet werden!

Fledermäuse sind nachtaktive Säugetiere, die sich in unseren Breiten hauptsächlich von Insekten ernähren. Ihre Beute finden sie im Dunkel der Nacht mittels Ultraschall-Echo-Orientierung. Weltweit gibt es etwa 1000 verschiede Fledermausarten.

Mehr über diese Geschöpfe der Nacht erfahren Sie in der gleichnamigen Ausstellung auf Schloss Bruck, die bei freiem Eintritt besucht werden kann.

Außerdem führt ein Themenweg mit 5 Stationen in 6 verschiedenen Sprachen (deutsch, italienisch, englich, französisch, tschechisch, holländisch) durch den wunderschön gestalteten Park und vermittelt den Spaziergehern allerlei Wissenswertes über das historische Umfeld, die Natur und die Bewohner in und um Schloss Bruck.

© Dietmar Nill